20.09.2015

Turniertag am 19.09.2015

Bericht und Ergebnisse


Klaus und Hanne Werner

die entspannten Wertungsrichter

Eifrige Helferlein hatten ganze Arbeit geleistet und die umfangreichen Renovierungsarbeiten im Großen Saal rechtzeitig vor dem schon lange geplanten Turniertag für die Senioren IV B- bis S-Klassen abgeschlossen und auch das Parkett konnte vorab schon mal „probebetanzt“ werden. Die Tüpfelchen auf dem I waren allerdings die Logos, die Bernd und Beate Hellwege in die Saalecken gezaubert hatten und ein sehr elegantes Siegerpodest aus Holz, das unser Clubmitglied Winfried Sturm gefertigt hat. Dass er ein Meister seines Fachs ist, hat Winfried schon im letzten Jahr bewiesen, als er dem Bartresen ein modernes Gesicht verpasst hat. Vielen Dank dafür!!!

Der Aufbau für die Turniere machte den Helfern diesmal besonderen Spaß, auch wenn jetzt erst mal nachgedacht werden musste, wo die Turnierleitung sitzen soll, damit sie auch ohne Bühne den Überblick über das Geschehen behält. Schon beim Eintreffen äußerten sich viele Turnierpaare und Gäste sehr positiv über die Verschönerung und vor allem über die vergrößerte Tanzfläche. Turnierleiterin Conny von Kitzing und ihr Team waren dankbar dafür, nicht mehr ständig die Treppe rauf und runterturnen zu müssen.

Mit fünf Meldungen für die B- und drei für die A-Klasse waren die Felder ziemlich übersichtlich und hatten somit lediglich eine Präsentationsrunde zum Warmwerden. Schade auch, dass in der B-Klasse kein einziges Hamburger Paar am Start war. Im Finale lagen nach dem Langsamen Walzer Fritz Helm und Birgitt Peschke vom TSC Phoenix Hannover vorn, Tango, Wiener Walzer und Slow gingen an Bernd und Maria Wilbers von der TSA Ring Rheine und der Quick wieder an Fritz und Brigitte. Das bedeutete einen ganz knappen Sieg für Bernd und Maria, die sich gleich dazu entschlossen, in der A-Klasse mitzutanzen. Den dritten Platz erreichten Otto und Birgit Biebricher vom TSC Mönchengladbach.

So waren in der A-Klasse vier Paare am Start. Jetzt wurde es für uns spannend, denn Andreas Höhne und Petra Wiesel waren auch dabei, die natürlich von ihren Clubkameraden lautstark unterstützt wurden. Im Finale hatten Uwe Jensen und Margarethe Schilling vom Imperial Club von Anfang an die Nasen vorn, aber dahinter lieferten sich Andreas und Petra ein spannendes Duell mit den Siegern aus der B-Klasse. Im Langsamen Walzer und Tango lagen sie auf Platz zwei, Wiener und Slow gingen an Bernd und Maria, so dass der Quick die Entscheidung bringen musste. Wieder lagen Bernd und Maria vorn und konnten mit dem zweiten Platz eine weitere Platzierung mit nach Hause nehmen.

Während die Wertungsrichter mit den leckeren Würstchen versorgt wurden, waren sie sichtlich guter Stimmung, wie Heinz Grüssing mit der Kamera festhalten konnte. 

Die 12 Paare der Senioren IV S-Klasse absolvierten eine Vorrunde, nach der sich klar sechs davon für das Finale qualifiziert hatten. Eindeutige Sieger waren Klaus und Hanne Werner vom TC Wieste, die lediglich den Tango abgeben mussten. Dahinter wurde es aber ziemlich gemischt und die Wertungen gingen fröhlich durcheinander. Am Ende ging Platz zwei ganz knapp an Wolfgang Vöbel und Irmgard Krutt-Vöbel vom TSK Sankt Augustin und Platz drei an Burghard und Helena Reithmeyer vom TSC in Hannover.

Erfreulich war auch, dass das neue Turnierprogramm sowohl in der Vorbereitung als auch während des Tages perfekt funktionierte und somit die Turniere einwandfrei abgewickelt werden konnten.

Zurückbauen der Säle und Aufräumen gingen dem routinierten Helferteam wie immer flott von der Hand und war rasch erledigt – vielen Dank euch Helfern dafür nochmal. So konnten wir wieder einen Turniertag erfolgreich abwickeln.


Die Ergebnisse der Turniere der Senioren IV vom 19. September sind jetzt online und über die Opens internal link in current windowTurnierergebnisse erreichbar.